My identity is my past, my presence
and my future
Walter Ramstein > | +41 79 675 23 88 | Mail >
 

Brandcoach


 

 
 

Kontakt

Willkommen

Brandcoach Ramstein | Rennweg 100 | CH – 4052 Basel
T +41 79 675 23 88 | Skype wramstein | ramstein@brandcoach.notexisting@nodomain.comch
 

Walter Ramstein



Walter Ramstein bündelt Know-how und mehr als 25 Jahre Erfahrung mit Marken, Identitäten und Namen.

 

Werdegang >

Nach seiner Ausbildung in Ethnologie (lic.phil. I) an der Universität Basel, startet Walter Ramstein als Markenberater bei Zintzmeyer&Lux in Zürich. 1990 erfolgt dann der Schritt in die unternehmerische Selbständigkeit. Als Gründer, VRP und Leiter Beratung, Strategie, Text & Naming ist er bis 2008 für die Branding- & Corporate Identity-Agentur Ramstein Ehinger Associates AG tätig und betreut unzählige Mandate in diversen Branchen. Namen wie Sympany und Clientis tragen unter anderen seine Handschrift.

Seit 2009 agiert Walter Ramstein als unabhängiger Brandcoach. Er begleitet, konzipiert und moderiert komplexe Marken-, Identitäts- und Namensprozesse.
 

Nutzenversprechen >

Der Leistungsanspruch ist unmissverständlich: Markenentwicklung, Markenführung und Naming müssen messbar zu Wertschöpfung und Unternehmenserfolg beitragen.

Brandcoach unterstützt bei Positionierung und Profilierung, fördert markengerechte Entwicklungen und Prozesse sowie identitätsgerichtete Führung und Vernetzung. Mit Beratung und Konzepten, Know-how- und Kompetenzaufbau trägt Brandcoach zur Stärkung des Markenwerts bei. Der unverstellte Blick fokussiert den Markenkern und dessen ganzheitliches Wirkungspotenzial.
 

Arbeitsweise >

Brandcoach
  • engagiert sich anwaltschaftlich und strategisch für den Erfolg Ihrer Marke
  • orientiert sich am besten Interesse der Kunden
  • entwickelt Lösungen mit Verantwortungsbewusstsein
  • arbeitet mit Professionalität, Unabhängigkeit, Integrität und Diskretion
  • kooperiert genau in der Rolle, die für Sie effektiv passt
  • stützt seine Kompetenz auf Erfahrung, Systematik und Methodik
  • vernetzt sich mit den Besten ihres Fachs
  • vertraut auf Dialog und Lernfähigkeit
  • fördert Innovation und Veränderungsbereitschaft
  • transferiert Know-how und unterstützt den Kompetenzaufbau
  • hört zu und hinterfragt kritisch-konstruktiv
  • respektiert unterschiedliche Werthaltungen und Perspektiven
  • steht zu seinem Wort